Apamea crenata (Hufnagel, 1766) (Große Veränderliche Grasbüscheleule)


Apamea crenata: Falter (dunkel) [S] Apamea crenata: Falter (helle Variante) [S] Apamea crenata: Falter [S] Apamea crenata: Falter [S] Apamea crenata: Falter [S] Apamea crenata: Falter (dunkle Variante) [S] Apamea crenata: Falter [S] Apamea crenata: Falter [S] Apamea crenata: Falter [S] Apamea crenata: Falter [S] Apamea crenata: Falter [S] Apamea crenata: Halbwüchsige Raupe Ende Oktober (Ostalb) [M] Apamea crenata: Halbwüchsige Raupe Ende Oktober [M] Apamea crenata: Halbwüchsige Raupe [S] Apamea crenata: Halbwüchsige Raupe [S] Apamea crenata: Raupe im vorletzten Stadium [S] Apamea crenata: Raupe [S] Apamea crenata: Raupe [S] Apamea crenata: Raupe [S] Apamea crenata: Raupe [S] Apamea crenata: Raupe [S] Apamea crenata: Raupe [S] Apamea crenata: Puppe [S] Apamea crenata: Larvalhabitat im Herbst (Ostalb): Molinia-Büschel am Rand einer Aufforstung [N]

Raupennahrungspflanzen:
Die Raupen ernähren sich von Gräsern wie Molinia oder Calamagrostis.

Lebensraumansprüche:
Apamea crenata kommt in vielerlei Habitaten vor. Der Falter besiedelt von Gräsern bestandene, eher ungemähte und feuchte bis mesophile Stellen wie Feuchtwiesen, Flachmoore, Waldsäume, Kahlschläge u.a.

Entwicklungszyklus:
Die Raupe überwintert und ist auch im Winter aktiv. Ich klopfte vielfach Raupen auf der Schwäbischen Alb (Kreis Heidenheim) auf Waldlichtungen von diversen Gräsern (Molinia, Calamagrostis, Phalaria) zwischen September und Anfang November. Im Frühjahr (April) fand ich sie ausgewachsen am Boden in der Wurzelhalsregion von Deschampsia caespitosa.

Gefährdungsursachen:
Apamea crenata ist weit verbreitet und nicht gefährdet.

Bemerkungen:
Apamea crenata ist in Europa und Asien bis Japan weit verbreitet, findet sich aber mehr in kühlen Gegenden und meidet heiße Gegenden bzw. kommt hier nur in den gebirgen vor.



Apamea aquila | Apamea characterea | Apamea furva | Apamea illyria | Apamea lateritia | Apamea lithoxylaea | Apamea maillardi | Apamea monoglypha | Apamea platinea | Apamea ramonae | Apamea remissa | Apamea rubrirena | Apamea scolopacina | Apamea sordens | Apamea sphagnicola | Apamea sublustris | Apamea unanimis 
English version / englische Version