Mythimna l-album (Linnaeus, 1767) (Weißes L)


Mythimna l-album: Falter (e.l. Ostalb 2008) [S] Mythimna l-album: Falter (e.l. Ostalb, Mai 2010) [S] Mythimna l-album: Falter (e.l. Ostalb) [S] Mythimna l-album: Jungraupe (Ostalb, Februar 2007) [M] Mythimna l-album: Jungraupe (Ostalb, Februar 2007) [S] Mythimna l-album: Halbwüchsige Raupe (Ostalb) [M] Mythimna l-album: Raupe (Ostalb) [M] Mythimna l-album: Raupe (Ostalb 2007) [S] Mythimna l-album: Raupe (Ostalb 2007) [S] Mythimna l-album: Raupe (Südtirol, Mai 2011) [S] Mythimna l-album: Raupe (Südtirol 2011) [S] Mythimna l-album: Raupe (Ostalb 2008) [M] Mythimna l-album: Puppe  [S] Mythimna l-album: Habitat auf der Ostalb: felsiger Magerrasen (2011) [N] Mythimna l-album: Habitat auf der Ostalb: Wacholderheide mit einzelnen felsigen oder sonst offenenen Bodenstellen (2011). [N] Mythimna l-album: Habitat an einer offenbodenreichen Böschung (Steigerwald) [N]

Raupennahrungspflanzen:
Die Raupen leben an Gräsern. Ich fand sie an Bromus erectus, Arrhenaterum elatius, Festuca ovina agg. und Brachypodium pinnatum (Ostalb).

Lebensraumansprüche:
Mythimna l-album bewohnt warme, trockene Magerrasen, sonnige Böschungen und ähnliche, lückig bewachsene Habitate.

Entwicklungszyklus:
Die Raupe überwintert. Auf der Schwäbischen Alb schüttelte ich sie beispielsweise im Februar 2007 und Mai 2005 noch recht klein aus einem kleinen, bewachsenen Überhang in einer Böschung in einer Wacholderheide. Die Falter bilden von Mai bis September zumeist zwei Generationen aus, wobei eventuell auf der Schwäbischen Alb auch Univoltinismus vorkommen dürfte.

Bemerkungen:
Mythimna l-album ist in Südeuropa weit verbreitet und reicht in Mitteleuropa etwa bis zum Nordrand der Mittelgebirge. Nördlich davon tritt diese Art nur als seltener Wanderfalter auf.
Daneben kommt sie in Nordwestafrika und bis Mittelasien vor.



Mythimna albipunctata | Mythimna congrua | Mythimna conigera | Mythimna ferrago | Mythimna impura | Mythimna litoralis | Mythimna pallens | Mythimna pudorina | Mythimna riparia | Mythimna scirpi | Mythimna straminea | Mythimna turca | Mythimna unipuncta | Mythimna velutina | Mythimna vitellina 
English version / englische Version