Mythimna congrua (Hübner, [1817])


Mythimna congrua: Falter (e.l. Camargue, Raupe im Oktober 2013) [S] Mythimna congrua: Falter (e.l. Camargue, Raupe im Oktober 2013) [S] Mythimna congrua: Falter (e.l. Camargue, Raupe im Oktober 2013) [S] Mythimna congrua: Falter (e.l. Camargue, Raupe im Oktober 2013) [S] Mythimna congrua: Falter (e.l. Camargue, Raupe im Oktober 2013) [S] Mythimna congrua: Falter (e.l. Camargue, Raupe im Oktober 2013) [S] Mythimna congrua: Falter (e.l. Camargue, Raupe im Oktober 2013) [S] Mythimna congrua: Halbwüchsige Raupe (e.l. Camargue, Arles, Oktober 2013) [S] Mythimna congrua: Halbwüchsige Raupe (e.l. Camargue, Arles, Oktober 2013) [S] Mythimna congrua: Raupe (e.l. Camargue, Raupen im Oktober 2013) [S] Mythimna congrua: Raupe (e.l. Camargue, Raupen im Oktober 2013) [S] Mythimna congrua: Raupe (Camargue, April 2013) [M] Mythimna congrua: Raupe (e.l. Camargue, Raupen im Oktober 2013) [S] Mythimna congrua: Raupe (e.l. Camargue, Raupen im Oktober 2013) [S] Mythimna congrua: Raupe (e.l. Camargue, Raupen im Oktober 2013) [S] Mythimna congrua: Raupe (e.l. Camargue, Raupen im Oktober 2013) [S] Mythimna congrua: Raupe (e.l. Camargue, Raupen im Oktober 2013) [S] Mythimna congrua: Raupe (Camargue, April 2013) [M] Mythimna congrua: Puppe (e.l. Camargue 2013) [S] Mythimna congrua: Puppe (e.l. Camargue 2013) [S] Mythimna congrua: Habitat in der Camargue (Oktober 2013) [S] Mythimna congrua: Larvalhabitat in der Camargue im Oktober 2013. [S] Mythimna congrua: Larvalhabitat in der Camargue (rechter Bildrand) im April 2013 [N]

Raupennahrungspflanzen:
Gräser (Poaceae, wahrscheinlich auch Cyperaceae).

Lebensraumansprüche:
Mythimna congrua besiedelt zumindest etwas feuchte Grasfluren, so an Flüssen oder besonders zahlreich in Küstensümpfen. Ich traf die Raupen häufig in der Camargue an, so Ende April 2013 in ausgewachsenem Zustand am Rande von Wassergräben und Mitte Oktober 2013 (Klopfen aus Altgräsern, halbwüchsig).

Entwicklungszyklus:
Mythimna congrua fliegt von April oder Mai bis Oktober in zwei bis drei Generationen. Die Raupe überwintert und kann im jungen Zustand geklopft werden. Ältere Raupen verbergen sich tagsüber in Bodennähe in der Vegetation.

Bemerkungen:
Mythimna congrua kommt in Südeuropa und Vorderasien vor. Nach Norden erreicht sie etwa die französischen Südalpen und die Poebene.



Mythimna albipunctata | Mythimna conigera | Mythimna ferrago | Mythimna impura | Mythimna l-album | Mythimna litoralis | Mythimna pallens | Mythimna pudorina | Mythimna riparia | Mythimna scirpi | Mythimna straminea | Mythimna turca | Mythimna unipuncta | Mythimna velutina | Mythimna vitellina 
English version / englische Version