Noctua warreni Lödl, 1987


Noctua warreni: Männchen (e.l. Zypern, Paphos Forest, Raupe Ende Februar 2018) [S] Noctua warreni: Falter (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Falter (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Falter (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Falter (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Falter (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Falter (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Falter (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Falter (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Jungraupe (W-Zypern, Paphos forest, Februar 2018) [S] Noctua warreni: Jungraupe (W-Zypern, Paphos forest, Februar 2018) [S] Noctua warreni: Jungraupe (W-Zypern, Paphos forest, Februar 2018) [S] Noctua warreni: Jungraupe (W-Zypern, Paphos forest, Februar 2018) [S] Noctua warreni: Halbwüchsige Raupe (W-Zypern, Paphos forest, Februar 2018) [S] Noctua warreni: Halbwüchsige Raupe (W-Zypern, Paphos forest, Februar 2018) [S] Noctua warreni: Halbwüchsige Raupe (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Halbwüchsige Raupe (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Halbwüchsige Raupe (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Halbwüchsige Raupe (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Raupe (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Raupe (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Raupe (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Raupe (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Raupe (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Raupe (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Raupe (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Raupe (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Raupe (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Raupe (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Raupe (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Raupe (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Raupe (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Raupe (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Raupe (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Raupe (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Raupe (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Raupe (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Puppe (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Puppe (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Puppe (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Puppe (e.l. W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [S] Noctua warreni: Larvalhabitat (W-Zypern, Paphos forest, Ende Februar 2018) [N] Noctua warreni: Larvalhabitat (W-Zypern, Paphos forest, Raupe im Februar 2018) [N] Noctua warreni: Larvalhabitat (W-Zypern, Paphos forest, Ende Februar 2018) [N]

Raupennahrungspflanzen:
Die Raupen sind polyphag und leben von den in den Trockenwäldern und Garrigues nach den Winterregen austreibenden Gräsern und Kräutern. Die Jungraupen fand ich Ende Februar 2018 in lichten Kiefernwäldern an Stellen mit zartem Graswuchs (Troodos-Gebirge).

Lebensraumansprüche:
Noctua warreni besiedelt eine Vielzahl unterschiedlicher Habitate vom Tief- bis ins Bergland. Häufig kann sie etwa in Kiefernwäldern mit sporadischem Grasunterwuchs werden.

Entwicklungszyklus:
Die Raupen entwickeln sich besonders vom Spätwinter bis in den April. Ende Februar 2018 waren sie noch recht klein, wuchsen aber rasch heran. Die Falter fliegen in tiefen Lagen schon ab Ende April, sonst mehr ab Mai und Juni bis mindestens August. Möglicherweise übersommern die Weibchen und legen erst im Herbst, aber das müsste im Freiland untersucht werden.

Bemerkungen:
Noctua warreni ist ein Endemit Zyperns und steht Noctua comes nahe.



Noctua atlantica | Noctua carvalhoi | Noctua comes | Noctua fimbriata | Noctua interjecta | Noctua interposita | Noctua janthe | Noctua janthina | Noctua noacki | Noctua orbona | Noctua pronuba | Noctua teixeirai 
English version / englische Version