Catocala nupta (Linnaeus, 1767) (Rotes Ordensband)


Catocala nupta: Falter (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Falter (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Falter (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Falter (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Falter (am Köder, Memmingen, Photo Peter Schmidt) [N] Catocala nupta: Falter (am Köder, Memmingen, Photo Peter Schmidt) [N] Catocala nupta: Falter (am Köder, Memmingen, Photo Peter Schmidt) [N] Catocala nupta: L1-Raupe (Iller bei Memmingen, Ende April 2014) [M] Catocala nupta: Jungraupe (Maria Steinbach bei Memmingen, Anfang Mai 2014) [M] Catocala nupta: Jungraupe (Maria Steinbach bei Memmingen, Anfang Mai 2014) [M] Catocala nupta: Jungraupe (Maria Steinbach bei Memmingen, Anfang Mai 2014) [S] Catocala nupta: Jungraupe (Maria Steinbach bei Memmingen, Anfang Mai 2014) [S] Catocala nupta: Jungraupe (Nordgriechenland, Pindos, Samarina, Anfang Mai 2010) [N] Catocala nupta: Jungraupe (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Jungraupe (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Jungraupe (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Jungraupe (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Jungraupe (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [N] Catocala nupta: Halbwüchsige Raupe (Nordgriechenland, Mai 2010) [S] Catocala nupta: Halbwüchsige Raupe (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Halbwüchsige Raupe (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Halbwüchsige Raupe (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Halbwüchsige Raupe (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Raupe (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Raupe (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Raupe (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Raupe (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Raupe (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Raupe (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Raupe (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Raupe (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Raupe (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Raupe (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Raupe (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Raupe (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Raupe (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Raupe (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Raupe (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Raupe ventral (e.l. Iller bei Memmingen 2014) [S] Catocala nupta: Puppe (Gespinst entfernt) [S] Catocala nupta: Larvalhabitat an der Iller bei Memmingen: Salix fragilis am Ufer (Ende April 2014) [N] Catocala nupta: Larvalhabitat an der Iller bei Memmingen: Salix fragilis am Ufer (Ende April 2014) [N] Catocala nupta: Larvalhabitat an der Iller bei Memmingen: Salix fragilis am Ufer (Ende April 2014). Die meisten Jungraupen wurden an jungen Trieben beobachtet, die direkt am Stamm ausgetrieben hatten. [N] Catocala nupta: Larvalhabitat an der Iller bei Memmingen: Salix fragilis am Ufer (Ende April 2014). Die meisten Jungraupen wurden an jungen Trieben beobachtet, die direkt am Stamm ausgetrieben hatten. [N] Catocala nupta: Habitat in Nordgriechenland (Pindos) ist ein weidenreiches Flusstal mit vielen Catocala-Arten wie C. puerpera (Anfang Mai 2010) [N]

Raupennahrungspflanzen:
Salix und Populus

Lebensraumansprüche:
Catocala nupta besiedelt vor allem gewässerbegleitende Weichholzstreifen, kommt aber auch in vielen anderen Habitaten vor, solange Raupennahrungspflanzen wachsen. An der Iller bei Memmingen fand ich Ende April und im Mai 2014 mehrere Jungraupen an Salix fragilis direkt am Ufer.

Entwicklungszyklus:
Das Ei überwintert und die Raupe lebt vor allem von April bis Juni, seltener noch später. Die Jungraupen lassen sich klopfen. Ich fand sie vor allem an jungen Trieben direkt am Stamm in Bodennähe. Die Falter fliegen von Juli bis September oder Oktober.

Gefährdungsursachen:
Catocala nupta ist lokal durch die übertriebene Vernichtung der ökonomisch wenig wertvollen Weichhölzer und der Zerstörung von Auwäldern gefährdet, aber immerhin die am wenigsten anspruchsvolle Art der Gattung.

Bemerkungen:
Catocala nupta ist in Europa und dem gemäßigten Asien bis Japan verbreitet.



Catocala conjuncta | Catocala conversa | Catocala dilecta | Catocala disjuncta | Catocala electa | Catocala eutychea | Catocala fraxini | Catocala hymenaea | Catocala lupina | Catocala nymphaea | Catocala nymphagoga | Catocala promissa | Catocala puerpera | Catocala separata | Catocala sponsa 
English version / englische Version