Acronicta auricoma (Denis & Schiffermüller, 1775) (Goldhaar-Rindeneule)


Acronicta auricoma: Falter (e.l. Landkreis Böblingen) [S] Acronicta auricoma: Falter [S] Acronicta auricoma: Raupe, dunkle Variante im Herbst (Ostalb) [N] Acronicta auricoma: Raupe [M] Acronicta auricoma: Raupe, normale Färbung (e.l. Ostalb) [S] Acronicta auricoma: Raupe im Habitat: die Tiere ruhen gerne auffällig auf Blattoberseiten (Ostalb). [N] Acronicta auricoma: Typisches Habitat in einem Magerrasen der Ostalb. Hier sind Raupen an Origanum und jungen Gehölzen zu finden (Juli 2009). [N]

Raupennahrungspflanzen:
Die Raupen leben polyphag an Sträuchern und Kräutern, gerne Rubus, Origanum, Prunus.

Lebensraumansprüche:
Acronicta auricoma lebt in sonnigen, warmen und ungemähten Saumhabitaten etwa am Rande von Magerrasen, in Vorwaldstadien und anderen, oft verbuschenden Stellen.

Entwicklungszyklus:
Es werden zwei Generationen (2. oft nur partiell) von Mai bis August ausgebildet. Die Puppe überwintert.

Bemerkungen:
Acronicta auricoma ist in Mitteleuropa in Magerrasensäumen, Auwaldbrennen und trockenen Waldsäumen oft die häufigste Acronicta-Art.

Die Verbreitung reicht von Südspanien bis nach Ostsibirien.



Acronicta aceris | Acronicta alni | Acronicta cuspis | Acronicta euphorbiae | Acronicta leporina | Acronicta megacephala | Acronicta orientalis | Acronicta psi | Acronicta rumicis | Acronicta tridens 
English version / englische Version