Xestia triangulum (Hufnagel, 1766)


Xestia triangulum: Falter (e.l. Ostalbkreis, Remsufer, 2011) [S] Xestia triangulum: Falter (e.l. Ostalb 2010) [S] Xestia triangulum: Falter (Ostalb, e.l. 2010) [S] Xestia triangulum: Falter (e.l. Ostalb 2010) [S] Xestia triangulum: Falter (e.l. Ostalb 2010) [S] Xestia triangulum: Falter (e.l. Ostalb 2010) [S] Xestia triangulum: Falter (e.l. Ostalb 2010) [S] Xestia triangulum: Falter (e.l. Ostalbkreis, Remsufer 2011) [S] Xestia triangulum: Falter  (e.l. Memmingen 2010) [S] Xestia triangulum: Jungraupe (Ostalb, September 2011) [M] Xestia triangulum: Jungraupe (Ostalb, September 2011) [M] Xestia triangulum: Jungraupe (Ostalb, September 2011) [M] Xestia triangulum: Halbwüchsige Raupe (Ostalb 2011) [S] Xestia triangulum: Halbwüchsige Raupe (Ostalb 2011) [S] Xestia triangulum: Halbwüchsige Raupe (Ostalb 2011) [S] Xestia triangulum: Halbwüchsige Raupe (Ostalb 2010) [S] Xestia triangulum: Halbwüchsige Raupe (Ostalb 2010) [S] Xestia triangulum: Halbwüchsige Raupe (Ostalb 2011) [S] Xestia triangulum: Halbwüchsige Raupe (Ostalb 2011) [S] Xestia triangulum: Halbwüchsige Raupe (Ostalb 2010) [S] Xestia triangulum: Halbwüchsige Raupe (Ostalbkreis, Remsufer, Oktober 2011) [S] Xestia triangulum: Halbwüchsige Raupe (Ostalb 2011) [S] Xestia triangulum: Halbwüchsige Raupe (Ostalb 2011) Xestia triangulum: Raupe im vorletzten Stadium (Ostalbkreis 2011) [S] Xestia triangulum: Raupe im vorletzten Stadium (Ostalbkreis 2011) [S] Xestia triangulum: Raupe im vorletzten Stadium (Ostalbkreis 2011) Xestia triangulum: Raupe (Ostalb 2010) [S] Xestia triangulum: Jungraupe (Ostalb 2010) [S] Xestia triangulum: Raupe (Ostalb 2010) [S] Xestia triangulum: Raupe (Ostalb 2010) [S] Xestia triangulum: Raupe (Ostalb 2010) [S] Xestia triangulum: Raupe (Ostalb 2010) [S] Xestia triangulum: Raupe (Oberrhein 2011) Xestia triangulum: Raupe (Oberrhein 2011) [S] Xestia triangulum: Raupe (Oberrhein 2011) [S] Xestia triangulum: Raupe (Ostalb 2011) [S] Xestia triangulum: Raupe (Ostalb 2011) [S] Xestia triangulum: Raupe (Ostalbkreis, Remsufer 2011) [S] Xestia triangulum: Raupe (Ostalbkreis, Remsufer 2011) [S] Xestia triangulum: Raupe (Ostalbkreis, Remsufer 2011) [S] Xestia triangulum: Raupe (Ostalb 2011) [S] Xestia triangulum: Puppe [S] Xestia triangulum: Puppe [S] Xestia triangulum: Larvalhabitat am Remsufer bei Mögglingen: zahlreiche Raupenfunde an Brennessel (Oktober 2011) [N] Xestia triangulum: Larvalhabitat auf der östlichen Alb: Waldweg mit Clematis vitalba und vielen Gehölzen. September 2011. Hier wurden 6 Wochen später auch Jungraupen von Xestia rhomboidea gefunden. [N] Xestia triangulum: Larvalhabitat in einer feuchten Waldschneise der Ostalb (Anfang November 2010) [N]

Raupennahrungspflanzen:
Die Raupen leben polyphag an Kräutern und niedrigen Sträuchern. Ich fand sie etwa von September bis November 2011 auf der Ostalb sehr häufig an Urtica dioica, Clematis vitalba und Rubus idaeus.

Lebensraumansprüche:
Xestia triangulum besiedelt Waldsäume, Vorwaldstadien, Auen und Bachufer, Gebüsche und ähnliche Habitate, wo Staudensäume mit Gehölzen verzahnt sind.

Entwicklungszyklus:
Xestia triangulum fliegt in einer Generation von Juni bis Mitte August. Im Herbst sind die Raupen etwa an Bachufern mit Urtica und anderen Stellen leicht zu klopfen. Die überwinterten Raupen werden im April und Mai gefunden. Ich fand sie dann bei Memmingen vielfach an Rubus und Urtica. Sie klettern auch auf austreibende Gehölze.

Bemerkungen:
Xestia triangulum ist in Europa und dem gemäßigten Asien weit verbreitet.



Xestia ashworthii | Xestia baja | Xestia c-nigrum | Xestia collina | Xestia ditrapezium | Xestia mejiasi | Xestia ochreago | Xestia rhomboidea | Xestia sexstrigata | Xestia xanthographa 
English version / englische Version