Agrochola lychnidis (Denis & Schiffermüller, 1775) (Veränderliche Herbsteule)


Agrochola lychnidis: Falter (e.l. Sardinien 2012) [S] Agrochola lychnidis: Falter Agrochola lychnidis: Falter [S] Agrochola lychnidis: Falter (Haare im Brustbereich bereits teilweise fehlend) [S] Agrochola lychnidis: Falter (e.l. Nord-Griechenland 2008) [S] Agrochola lychnidis: Falter (e.l. Nord-Griechenland 2008) [S] Agrochola lychnidis: Halbwüchsige Raupe [S] Agrochola lychnidis: Halbwüchsige Raupe [S] Agrochola lychnidis: Halbwüchsige Raupe [S] Agrochola lychnidis: Halbwüchsige Raupe [S] Agrochola lychnidis: Raupe im vorletzten Stadium [S] Agrochola lychnidis: Raupe im vorletzten Stadium [S] Agrochola lychnidis: Raupe [S] Agrochola lychnidis: Raupe (Nord-Griechenland) [M] Agrochola lychnidis: Raupe (Nord-Griechenland) [M] Agrochola lychnidis: Raupe an Ferula communis (Sardinien, Mai 2012) [M] Agrochola lychnidis: Raupe an Ferula communis (Sardinien, Mai 2012) [M] Agrochola lychnidis: Raupe an Ferula communis (Sardinien, Mai 2012) [M] Agrochola lychnidis: Raupe an Ferula communis (Sardinien, Mai 2012) [S] Agrochola lychnidis: Raupe an Ferula communis (Sardinien, Mai 2012) [S] Agrochola lychnidis: Larvalhabitat auf Sardinien im Mai 2012. Hier kam auch Papilio hospiton vor. [N] Agrochola lychnidis: Habitat auf Sardinien im Zentralgebirge (Mai 2012) [N]

Raupennahrungspflanzen:
Die Raupen leben polyphag an Kräutern und gelegentlich auch kleinen Sträuchern.

Lebensraumansprüche:
Agrochola lychnidis besiedelt Magerrasen, Weiden, Waldsäume, Böschungen, Schlagfluren und kommt vereinzelt auch im Siedlungsbereich vor.

Entwicklungszyklus:
Die Eier überwintern. Raupen sind im Frühjahr (April bis Juni) zu finden. Die Falter fliegen nach Sommerdiapause der Puppen im Herbst.

Bemerkungen:
Agrochola lychnidis ist von Nordwestafrika über Europa (fehlt in Nordeuropa) bis Vorderasien verbreitet.



Agrochola circellaris | Agrochola haematidea | Agrochola helvola | Agrochola laevis | Agrochola litura | Agrochola lota | Agrochola macilenta | Agrochola mansueta | Agrochola nitida 
English version / englische Version