Polymixis lichenea (Hübner, 1813)


Polymixis lichenea: Falter (e.l. Fuerteventura) [S] Polymixis lichenea: Jungraupe (Fuerteventura) [N] Polymixis lichenea: Halbwüchsige Raupe (Fuerteventura) [N] Polymixis lichenea: Raupe, dorsal (e.l. Fuerteventura) [S] Polymixis lichenea: Raupe, mehr lateral (e.l. Fuerteventura) [S] Polymixis lichenea: Raupe (Fuerteventura, Februar 2011) [S] Polymixis lichenea: Raupe (Fuerteventura, Februar 2011) [S] Polymixis lichenea: Habitat auf Fuerteventura [N]

Raupennahrungspflanzen:
Die Raupen sind polyphag. Ich fand im Februar zahlreiche Jungraupen auf Blattunterseiten von Rumex vesicarius (Fuerteventura).

Lebensraumansprüche:
Polymixis lichenea besiedelt Halbwüsten, Barrancos, Felshänge, Küstendünen und ähnliche, spärlich bewachsene Habitate.

Entwicklungszyklus:
Polymixis lichenea fliegt im Winterhalbjahr (Kanaren). Das Ei überwintert und die Raupe lebt im Frühjahr. Die Puppen halten von April oder Mai bis September/Oktober eine Sommerruhe, um die Dürre im Süden ihres Verbreitungsgebiets zu überstehen.

Bemerkungen:
Polymixis lichenea ist in Küstengebieten und Halbwüsten von Nordwestafrika und den Kanarischen Inseln (östliche Inseln) über die Iberische Halbinsel bis Südengland und Süditalien verbreitet.



Polymixis bacheri | Polymixis flavicincta | Polymixis iatnana | Polymixis xanthomista 
English version / englische Version