Lithophane ornitopus (Hufnagel, 1766) (Hellgraue Holzeule)


Lithophane ornitopus: Falter (Strom- und Heuchelberg, 30.09.2012) [M] Lithophane ornitopus: Falter (Strom- und Heuchelberg, 30.09.2012) [M] Lithophane ornitopus: Falter (Ostalb) [S] Lithophane ornitopus: Halbwüchsige Raupe (Ostalb) [M] Lithophane ornitopus: Raupe (e.l. Ostalb) [S] Lithophane ornitopus: Larvalhabitat in einem eichenreichen Magerrasengebiet der Ostalb [N]

Raupennahrungspflanzen:
Die Raupen leben an Eiche (Quercus species).

Lebensraumansprüche:
Lithophane ornitopus besiedelt lichte Wälder, Waldränder oder Magerrasen mit Eichenbeständen. Auch im Siedlungsbereich kommt sie vor.

Entwicklungszyklus:
Die Falter fliegen ab September überwinternd bis Mitte Mai. Im Herbst fand ich sie tagsüber im dürren Laub eines großen abgebrochenen Eichenasts ruhend. Die Raupen werden von Mai bis Juni gefunden. Sie lassen sich gut klopfen.

Bemerkungen:
In Mittel- und Südeuropa ist diese Art weit verbreitet. Sie kommt auch in Nordwestafrika und in Asien bis zum Amurgebiet vor.



Lithophane furcifera | Lithophane hepatica | Lithophane lapidea | Lithophane ledereri | Lithophane semibrunnea 
English version / englische Version