Allophyes asiatica (Staudinger, 1892)


Allophyes asiatica: Falter (e.l. Samos 2014) [S] Allophyes asiatica: Falter (e.l. Samos 2014) [S] Allophyes asiatica: Falter (e.l. Samos 2014) [S] Allophyes asiatica: Halbwüchsige Raupe (Samos, Karvouni, Mai 2014) [M] Allophyes asiatica: Halbwüchsige Raupe (Samos, Karvouni, Mai 2014) [M] Allophyes asiatica: Halbwüchsige Raupe (Samos, Karvouni, Mai 2014) [M] Allophyes asiatica: Halbwüchsige Raupe (Samos, Karvouni, Mai 2014) [M] Allophyes asiatica: Halbwüchsige Raupe (Samos, Karvouni, Mai 2014) [M] Allophyes asiatica: Raupe (Samos, Karvouni, Mai 2014) [M] Allophyes asiatica: Raupe (Samos, Karvouni, Mai 2014) [S] Allophyes asiatica: Raupe (Samos, Karvouni, Mai 2014) [S] Allophyes asiatica: Raupe (Samos, Karvouni, Mai 2014) [S] Allophyes asiatica: Raupe (Samos, Karvouni, Mai 2014) [S] Allophyes asiatica: Raupe (Samos, Karvouni, Mai 2014) [S] Allophyes asiatica: Raupe (Samos, Karvouni, Mai 2014) [S] Allophyes asiatica: Puppe (e.l. Samos 2014) [S] Allophyes asiatica: Larvalhabitat mit einzelnem Weißdorn (Samos, Karvouni, Mai 2014) [N]

Raupennahrungspflanzen:
Die Raupen leben an holzigen Rosengewächsen, vor allem Prunus, Pyrus und Crataegus.

Lebensraumansprüche:
Allophyes asiatica besiedelt gehölzreiche Habitate aller Art, meist in Lagen oberhalb von 400m NN.

Entwicklungszyklus:
Die Falter fliegen im Herbst (vor allem von Oktober bis Dezember) und das Ei überwintert. Die Raupen leben im Frühjahr (April bis Juni) und lassen sich klopfen.

Bemerkungen:
Allophyes asiatica ist in Europa bislang nur von Samos bekannt (Griechenland). Sie dürfte auch auf einigen anderen Inseln der Ostägäis noch zu finden sein. Ansonsten kommt Allophyes asiatica von der Türkei und Zypern nach Osten vor.



Allophyes corsica | Allophyes cretica | Allophyes oxyacanthae 
English version / englische Version