Eupithecia pimpinellata (Hübner, [1813]) (Bibernellen-Blütenspanner)


Eupithecia pimpinellata: Falter (e.l. Ostalb) [S] Eupithecia pimpinellata: Raupe (Ostalb) [M] Eupithecia pimpinellata: Raupe ventral [N] Eupithecia pimpinellata: Raupe [N]

Raupennahrungspflanzen:
Die Raupen ernähren sich von Blüten und Früchten Kleiner Bibernelle (Pimpinella saxifraga).

Lebensraumansprüche:
Eupithecia pimpinellata besiedelt Kalkmagerrasen wie Wacholderheiden, Steinbruchssukzessionen und ähnliche Bestände. Manchmal kommt sie auch auf magerrasenartigen Schneisen in Wäldern vor oder auf Brennen in Auwäldern (hier schon zumeist ausgestorben, etwa im Illertal).

Entwicklungszyklus:
Die Falter fliegen im Hochsommer (vor allem Juli und August). Die Raupen findet man von August bis Anfang Oktober auch tags an den Blüten/Früchten. Die Puppe überwintert.

Gefährdung: stellenweise zurückgehend bzw. gefährdet

Gefährdungsursachen:
Eupithecia pimpinellata ist vielerorts im Rückgang, da geeignete Magerrasen qualitativ weiter abnehmen. An isolierten Fundorten ist sie oftmals schon verschwunden. Im Jura ist sie aber insgesamt noch nicht existenziell bedroht.

Bemerkungen:
Die Verbreitung erstreckt sich mit Ausnahme des äußersten Südens und Nordens über weite Teile Europas bis Mittelasien.



Eupithecia actaeata | Eupithecia addictata | Eupithecia assimilata | Eupithecia carpophagata | Eupithecia centaureata | Eupithecia denotata | Eupithecia exiguata | Eupithecia extraversaria | Eupithecia haworthiata | Eupithecia icterata | Eupithecia immundata | Eupithecia impurata | Eupithecia innotata | Eupithecia intricata | Eupithecia inturbata | Eupithecia lariciata | Eupithecia lentiscata | Eupithecia linariata | Eupithecia pusillata | Eupithecia pyreneata | Eupithecia satyrata | Eupithecia schiefereri | Eupithecia schuetzeata | Eupithecia silenicolata | Eupithecia subfuscata | Eupithecia subumbrata | Eupithecia tantillaria | Eupithecia tenerifensis | Eupithecia tenuiata | Eupithecia tripunctaria | Eupithecia trisignaria | Eupithecia ultimaria | Eupithecia undata | Eupithecia valerianata | Eupithecia venosata | Eupithecia veratraria