Eupithecia impurata (Hübner, [1813])


Eupithecia impurata: Falter (e.l. Bregenzer Wald, 2010) [S] Eupithecia impurata: Jungraupe (Bregenzer Wald, Kanisfluh, Ende Juli 2010) [M] Eupithecia impurata: Jungraupe (Kanisfluh, Juli 2010) [M] Eupithecia impurata: Raupe (Kanisfluh, Juli 2010) [M] Eupithecia impurata: Raupe (Kanisfluh, Juli 2010) [M] Eupithecia impurata: Puppe [S]

Raupennahrungspflanzen:
Die Raupe lebt an Campanula-Arten auf Fels, so besonders Campanula rotundifolia, C. cochlearifolia u.a.

Lebensraumansprüche:
Eupithecia impurata besiedelt sonnige bis halbschattige Stellen an Felsen (gerne in der lichten Waldzone) oder naturnahen Mauern im Umfeld von Felsen. In Vorarlberg fand ich noch junge Raupen Ende Juli 2010 am Fuße der Kanisfluh an einer straßenbegleitenden Stützmauer, an der sich Campanula angesiedelt hatte.

Entwicklungszyklus:
Eupithecia impurata überwintert als Puppe. Die Falter fliegen von Juni bis Mitte August. Die Raupen leben von Juli bis September und können derart geklopft werden, dass man eine Hand unter das Polster hält und mit der anderen die Pflanzen schüttelt.

Gefährdung: stark gefährdet

Gefährdungsursachen:
Eupithecia impurata ist außerhalb der Alpen an kleineren Felsen durch Überschattung durch aufkommende Gehölze, durch Sportkletterei, Straßenverbreiterungen u.ä. gefährdet. In den Alpen ist die Gefährdung noch geringer.

Bemerkungen:
Eupithecia impurata kommt in Europa lokal in den (Mittel-)Gebirgen vor (Alpen, Schwäbische Alb, Pyrenäen etc.). Im Norden fehlt der Falter.



Eupithecia actaeata | Eupithecia addictata | Eupithecia assimilata | Eupithecia carpophagata | Eupithecia centaureata | Eupithecia denotata | Eupithecia exiguata | Eupithecia extraversaria | Eupithecia haworthiata | Eupithecia icterata | Eupithecia immundata | Eupithecia innotata | Eupithecia intricata | Eupithecia inturbata | Eupithecia lariciata | Eupithecia lentiscata | Eupithecia linariata | Eupithecia pimpinellata | Eupithecia pusillata | Eupithecia pyreneata | Eupithecia satyrata | Eupithecia schiefereri | Eupithecia schuetzeata | Eupithecia silenicolata | Eupithecia subfuscata | Eupithecia subumbrata | Eupithecia tantillaria | Eupithecia tenerifensis | Eupithecia tenuiata | Eupithecia tripunctaria | Eupithecia trisignaria | Eupithecia ultimaria | Eupithecia undata | Eupithecia valerianata | Eupithecia venosata | Eupithecia veratraria