Scopula submutata (Treitschke, 1828)


Scopula submutata: Falter (e.l. Provence 2013) [S] Scopula submutata: Raupe (Provence, Ste. Victoire, April 2013) [M] Scopula submutata: Raupe (Provence, Ste. Victoire, April 2013) [M] Scopula submutata: Puppe (e.l. Provence 2013) [S] Scopula submutata: Larvalhabitat in der Provence im April 2013 [N]

Raupennahrungspflanzen:
Die Raupen leben in erster Linie an Lamiaceae wie Thymus. Die Literatur nennt noch andere Pflanzen, z.B. Fabaceae.

Lebensraumansprüche:
Scopula submutata besiedelt mesit felsige, trockenheiße Standorte, etwa in der Macchia.

Entwicklungszyklus:
Die Raupe überwintert. Ich fand sie im April 2013 in der Provence an Thymian. Die Falter fliegen meist in zwei Generationen (manchmal auch drei oder nur eine) von Mitte Mai bis Anfang Oktober.

Bemerkungen:
Scopula submutata kommt in mehreren Unterarten von Nordwestafrika über Südeuropa bis zur Türkei und in den Nahen Osten hin vor. Nach Norden erreicht sie Südtirol. Im weiter östlich anschließenden Asien (ab Osttürkei) kommen verwandte Formen vor (Scopula transcaspica).



Scopula decorata | Scopula floslactata | Scopula guancharia | Scopula imitaria | Scopula immorata | Scopula immutata | Scopula incanata | Scopula irrorata | Scopula marginepunctata | Scopula minorata | Scopula nigropunctata | Scopula ornata | Scopula rubiginata | Scopula ternata