Scopula decorata ([Denis & Schiffermüller], 1775)


Scopula decorata: Falter (Sardinien, Gennargentu, 800m NN, Mai 2012) [N] Scopula decorata: Habitat auf Sardinien im Gennargentu-Gebiet: steinige Hänge und Böschungen mit Thymus. Mai 2012. [N]

Raupennahrungspflanzen:
Die Raupe lebt an Thymian-Arten (Thymus), vielleicht in Südeuropa auch an anderen Lamiaceae.

Lebensraumansprüche:
Scopula decorata besiedelt Sandmagerrasen, Felsheiden, Magerrasen und ähnliche Stellen, wobei Kalkuntergrund offenbar eher gemieden wird. Ich fand den Falter im Mai 2012 auf Sardinien häufig im Zentralgebirge in Höhen um 800-1000m NN in steinigen Böschungen mit Raupen von Papilio hospiton.

Entwicklungszyklus:
Die Raupe überwintert. Die Falter fliegen in zwei bis drei Generationen (je nach Fundort) von Mai bis September.

Gefährdung: vom Aussterben bedroht

Gefährdungsursachen:
Scopula decorata ist mit dem Verschwinden der Sandfluren (ihrem bevorzugten Habitat nördlich der Alpen) infolge von Überbauung (Industrie, Siedlungen etc.), Intensivierung (Landwirtschaft, Spargelanbau etc.) und Aufforstung bereits stark zurückgegangen und stellenweise ausgestorben (Baden).

In Südeuropa ist Scopula decorata noch besser verbreitet und mancherorts häufig.

Bemerkungen:
Scopula decorata kommt von Nordafrika über Süd- und sehr lokal auch Mitteleuropa (nach Norden bis Südschweden) bis Ostasien vor.



Scopula floslactata | Scopula guancharia | Scopula imitaria | Scopula immorata | Scopula immutata | Scopula incanata | Scopula irrorata | Scopula marginepunctata | Scopula minorata | Scopula nigropunctata | Scopula ornata | Scopula rubiginata | Scopula submutata | Scopula ternata