Hipparchia senthes (Fruhstorfer, 1908)


Hipparchia senthes: Männchen (Nordgriechenland, Askion-Gebirge bei Livera, Ende Juni 2013) [N] Hipparchia senthes: Männchen (Nordgriechenland, Askion-Gebirge bei Livera, Ende Juni 2013) [N] Hipparchia senthes: Männchen (Nordgriechenland, Askion-Gebirge bei Livera, Ende Juni 2013) [N] Hipparchia senthes: Habitat im nordgriechischen Askion-Gebirge (Ende Juni 2013) [N]

Raupennahrungspflanzen:
Die Raupe lebt an Gräsern.

Lebensraumansprüche:
Hipparchia senthes besiedelt Trockengebiete, Felshänge, Buschland und ähnliche Stellen.

Entwicklungszyklus:
Die Falter fliegen von Mai bis Oktober. Die Raupe überwintert. Ich traf die frischen Falter Ende Juni 2013 in Nordgriechenland im Askion-Gebirge an.

Bemerkungen:
Hipparchia senthes kommt auf dem südlichen Balkan vor (Mazedonien, Griechenland etc.). Daneben wird sie u.a. in Kleinasien gefunden.



Hipparchia alcyone | Hipparchia azorina | Hipparchia cretica | Hipparchia cypriensis | Hipparchia fagi | Hipparchia fatua | Hipparchia fidia | Hipparchia genava | Hipparchia maderensis | Hipparchia semele | Hipparchia statilinus | Hipparchia syriaca