Narraga tessularia


Narraga tessularia: Männchen (Ungarn, Kunpeszer, Ende Juli 2020) [N] Narraga tessularia: Männchen (Ungarn, Kunpeszer, Ende Juli 2020) [N] Narraga tessularia: Männchen (Ungarn, Kunpeszer, Ende Juli 2020) [N] Narraga tessularia: Weibchen (Ungarn, Kunpeszer, Ende Juli 2020) [N] Narraga tessularia: Weibchen (Ungarn, Kunpeszer, Ende Juli 2020) [N] Narraga tessularia: Ei (Ungarn, Kunpeszer, Ende Juli 2020) [S] Narraga tessularia: Ei (Ungarn, Kunpeszer, Ende Juli 2020) [S] Narraga tessularia: Ei (Ungarn, Kunpeszer, Ende Juli 2020) [S] Narraga tessularia: Ei (Ungarn, Kunpeszer, Ende Juli 2020) [S] Narraga tessularia: Ei (Ungarn, Kunpeszer, Ende Juli 2020) [S] Narraga tessularia: Raupe (Ungarn, Kunpeszer, Ende Juli 2020) [M] Narraga tessularia: Raupe (Ungarn, Kunpeszer, Ende Juli 2020) [M] Narraga tessularia: Raupe (Ungarn, Kunpeszer, Ende Juli 2020) [M] Narraga tessularia: Raupe (Ungarn, Kunpeszer, Ende Juli 2020) [M] Narraga tessularia: Raupe (Ungarn, Kunpeszer, Ende Juli 2020) [M] Narraga tessularia: Puppe (e.l. Ungarn, Kunpeszer, Raupe Ende Juli 2020) [S] Narraga tessularia: Habitat mit Artemisia maritima (Ungarn, Kunpeszer, Ende Juli 2020) [N] Narraga tessularia: Habitat mit Artemisia maritima (Ungarn, Kunpeszer, Ende Juli 2020) [N] Narraga tessularia: Habitat mit Artemisia maritima (Ungarn, Kunpeszer, Ende Juli 2020) [N] Narraga tessularia: Habitat mit Artemisia maritima (Ungarn, Kunpeszer, Ende Juli 2020) [N]

Raupennahrungspflanzen:
Die Raupen leben an Artemisia maritima.

Lebensraumansprüche:
Narraga tessularia besiedelt Salzsteppen mit der Raupennahrungspflanze. Eine Begleitart ist manchmal Saragossa porosa.

Entwicklungszyklus:
Narraga tessularia bildet mehrere (meist zwei) Generationen von Mai bis August/Anfang September. Die Raupe lebt von Ende Mai bis Anfang Oktober. Ende Juli 2020 fand ich in Ungarn sowohl Falter als auch ausgewachsene Raupen. Die Puppe überwintert.

Gefährdungsursachen:
Im östlichen Mitteleuropa kommt ist Narraga tessularia weitgehend auf Nationalparks zurückgedrängt. Andere Lebensräume sind bereits weitgehend vernichtet. In Ungarn fand ich sie aber auch noch knapp außerhalb des Kiskunsagi Nemzeti Parks.

Bemerkungen:
Narraga tessularia kommt vom Neusiedler See im Burgenland und der Slowakei sehr lokal über Ungarn, Rumänien und Bulgarien nach Osten hin vor. Das Hauptverbreitungsgebiet liegt in den südrussischen Steppen.



Narraga nelvae