Isturgia tennoa (Pinker, 1978)

Synonyme/andere Kombinationen:
Enconista tennoa

Isturgia tennoa: Männchen (La Gomera, Valle Gran Rey, Dezember 2011) [M] Isturgia tennoa: Männchen (La Gomera, Dezember 2011) [M] Isturgia tennoa: Männchen (La Gomera, Valle Gran Rey, Dezember 2011) [M] Isturgia tennoa: Weibchen (La Gomera, Valle Gran Rey, Februar 2013) [M] Isturgia tennoa: Eier (e.o. La Gomera 2013) [S] Isturgia tennoa: Jungraupe (La Gomera, Alojera, February 2013) [M] Isturgia tennoa: Jungraupe (La Gomera, Alojera, February 2013) [M] Isturgia tennoa: Jungraupe (La Gomera, Alojera, February 2013) [M] Isturgia tennoa: Jungraupe (La Gomera, Alojera, February 2013) [M] Isturgia tennoa: Halbwüchsige Raupe (La Gomera, Alojera, Februar 2013) [M] Isturgia tennoa: Halbwüchsige Raupe (La Gomera, Alojera, Februar 2013) [M] Isturgia tennoa: Raupe (Tenerife, Teno-Gebirge, Barranco Secco, Ende März 2012) [M] Isturgia tennoa: Raupe (Teneriffa, Teno-Gebirge, Ende März 2012). [M] Isturgia tennoa: Raupe (Teneriffa, Teno-Gebirge, Ende März 2012). [N] Isturgia tennoa: Raupe (Teneriffa, Teno-Gebirge, Ende März 2012). [N] Isturgia tennoa: Raupe (Teneriffa, Teno-Gebirge, Ende März 2012). [N] Isturgia tennoa: Raupe (La Gomera, Februar 2013) [M] Isturgia tennoa: Raupe (La Gomera, Februar 2013) [M] Isturgia tennoa: Raupe (La Gomera, Februar 2013) [M] Isturgia tennoa: Raupe (Teneriffa, Teno-Gebirge, Ende März 2012). [M] Isturgia tennoa: Puppe (e.l. La Gomera, Februar 2013) [S] Isturgia tennoa: Blühende Retama (Tenerife, Teno, Ende März 2012) [N] Isturgia tennoa: Habitat auf Teneriffa, Teno-Gebirge, Ende März 2012. [N] Isturgia tennoa: Habitat auf Teneriffa, Teno-Gebirge, Ende März 2012. [N] Isturgia tennoa: Habitat auf Teneriffa, Teno-Gebirge, Ende März 2012. [N] Isturgia tennoa: Am Tanatorio des Valle Gran Rey (Leichenhalle), das nachts üppig beleuchtet ist, kann man oft zahlreiche Nachtfalter finden, wenn man schneller als die Geckos ist. Hier wurden im Dezember 2011 mehr als 10 tennoa beobachtet. [N] Isturgia tennoa: Teilhabitat im oberen Valle Gran Rey (La Gomera) im Februar 2013. [N] Isturgia tennoa: Habitat oberhalb von Alojera (La Gomera, Februar 2013) [N] Isturgia tennoa: Habitat oberhalb von Alojera (La Gomera, Februar 2013) [N] Isturgia tennoa: Habitat oberhalb von Alojera (La Gomera, Februar 2013) [N]

Raupennahrungspflanzen:
Die Raupe lebt an der Ginster-Art Retama rhodorhizoides (Fabaceae).

Lebensraumansprüche:
Isturgia tennoa besiedelt trocken-warme, steinige Hänge mit der Raupennahrungspflanze. Ich fand Raupen auf Teneriffa Ende März 2012 an steilen Hängen im südlichen Teno-Gebirge und auf La Gomera (oberhalb Alojera) im Februar 2013.

Entwicklungszyklus:
Die Falter fliegen meist im Winterhalbjahr bis in den April (oft zwei Generationen), vereinzelt wohl auch in anderen Monaten. Ich traf zahlreiche Falter im Dezember 2011 und im Februar 2013 an erleuchteten Gebäuden im oberen Valle Gran Rey auf La Gomera. Auf Teneriffa fand ich einen Falter sowie Raupen aller Altersstadien Ende März 2012.

Gefährdungsursachen:
Die Population im oberen Valle Gran Rey wurde bereits durch Überbauung und das Feuer vom August 2012 geschädigt. Ansonsten ist Isturgia tennoa noch nicht stark bedroht.

Bemerkungen:
Isturgia tennoa ist ein Endemit der Kanarischen Inseln und war bislang nur von Teneriffa (und hier nur vom Teno-Gebirge) bekannt. Eigene Funde zeigen, dass Isturgia tennoa auch auf La Gomera vorkommt (kleine Population im oberen Valle Gran Rey sowie großflächig oberhalb von Alojera und Taguluche in etwa 400 bis 800m NN.



Isturgia deerraria | Isturgia limbaria