Rhodometra sacraria (Linnaeus, 1767)


Rhodometra sacraria: Falter (e.l. Februar 2011, Fuerteventura) [S] Rhodometra sacraria: Falter (e.l. Februar 2011, Fuerteventura) [S] Rhodometra sacraria: Raupe (Februar 2011, Fuerteventura) [M] Rhodometra sacraria: Raupe (Februar 2011, Fuerteventura) [M] Rhodometra sacraria: Raupe (Februar 2011, Fuerteventura) [M]

Raupennahrungspflanzen:
Die Raupe ist polyphag und soll Polygonum aviculare bevorzugen. Ich fand sie auf Fuerteventura an Sonchus (Asteraceae).

Lebensraumansprüche:
Rhodometra sacraria besiedelt trockenwarme, krautreiche Habitate.

Entwicklungszyklus:
In Europa fliegt der Falter vom Frühjahr bis zum Herbst, weiter südlich hingegen ganzjährig. Die Raupe fand ich Ende Februar 2011 auf Fuerteventura in einem krautreichen Trockenbachbett mit angrenzenden, brachgefallenen Terrassen.

Bemerkungen:
Rhodometra sacraria ist über ganz Afrika und weite Teile des wärmeren Asien verbreitet. In Europa dürfte sie bis zum Alpensüdrand bodenständig sein. Weiter nördlich treten nur selten Wanderfalter auf. Rhodometra sacraria kommt auch auf den Kanarischen Inseln und Madeira vor.