Stenobothrus stigmaticus (Rambur, 1839) (Kleiner Heidegrashüpfer)


Stenobothrus stigmaticus: Männchen (Ostalb, Juli 2012) [N] Stenobothrus stigmaticus: Männchen (Ostalb, Juli 2012) [N] Stenobothrus stigmaticus: Männchen (Ostalb, Juli 2012) [N] Stenobothrus stigmaticus: Männchen (Ostalb, Juli 2012) [N] Stenobothrus stigmaticus: Männchen (Ostalb, Juli 2012) [N] Stenobothrus stigmaticus: Männchen [N] Stenobothrus stigmaticus: Weibchen [N] Stenobothrus stigmaticus: Weibchen (Ostalb, Juli 2012) [N] Stenobothrus stigmaticus: Weibchen (Ostalb, Juli 2012) [N] Stenobothrus stigmaticus: Weibchen (Ostalb, Juli 2012) [N] Stenobothrus stigmaticus: Weibchen (Ostalb, Juli 2012) [N] Stenobothrus stigmaticus: Weibchen (Ostalb, Juli 2012) [N] Stenobothrus stigmaticus: Weibchen (Ostalb, Juli 2012) [N] Stenobothrus stigmaticus: Weibchen (Ostalb, Juli 2012) [N] Stenobothrus stigmaticus: Habitat: Magerrasen mit niedrigwüchsiger Struktur (Ostalb) [N]

Nahrung:
Gräser

Lebensraumansprüche:
Stenobothrus stigmaticus besiedelt ebene oder wenig geneigte, beweidete Magerrasen mit geringem Raumwiderstand (niedrigwüchsig!) wie Magerrasenplateaus. Diese liegen manchmal auf Kalkboden, der aber oft oberflächlich etwas versauert ist. Es werden zudem sandige und silikatische Substrate besiedelt. Offenbodenstellen wie bei Omocestus haemorrhoidalis oder Stenobothrus nigromaculatus werden hingegen nicht zwingend benötigt. Stenobothrus stigmaticus fehlt im Alpenraum weitgehend.

Entwicklungszyklus:
Imagines treten von Ende Juni bis Oktober auf. Die Eiablage findet in der obersten Boden- oder Streuschicht statt.

Gefährdung: stark gefährdet

Gefährdungsursachen:
Die Gefährdung der Art beruht auf dem Rückgang geeigneter, nur sehr niedrigwüchsiger Biotope. Ohne Wanderschäferei ist Stenobothrus stigmaticus nicht zu erhalten. Pferchflächen sind langfristig kein adäquater Ersatz.

Bemerkungen:
Stenobothrus stigmaticus ist von Marokko und der Iberischen Halbinsel über Mittel- und Osteuropa bis Ostasien (Mongolei, Sibirien) verbreitet.



Stenobothrus apenninus | Stenobothrus cotticus | Stenobothrus crassipes | Stenobothrus fischeri | Stenobothrus grammicus | Stenobothrus lineatus | Stenobothrus nigromaculatus | Stenobothrus rubicundulus