Sphingonotus candidus Costa, 1885


Sphingonotus candidus: Männchen (Italien, Gargano, Lago di Varano, Ende September 2016) [N] Sphingonotus candidus: Männchen (Italien, Gargano, Lago di Varano, Ende September 2016) [N] Sphingonotus candidus: Männchen (Italien, Gargano, Lago di Varano, Ende September 2016) [N] Sphingonotus candidus: Männchen (Italien, Gargano, Lago di Varano, Ende September 2016) [N] Sphingonotus candidus: Männchen (Italien, Gargano, Lago di Varano, Ende September 2016) [N] Sphingonotus candidus: Männchen (Italien, Gargano, Lago di Varano, Ende September 2016) [N] Sphingonotus candidus: Männchen (Italien, Gargano, Lago di Varano, Ende September 2016) [N] Sphingonotus candidus: Männchen (Italien, Gargano, Lago di Varano, Ende September 2016) [N] Sphingonotus candidus: Weibchen (Italien, Gargano, Lago di Varano, Ende September 2016) [N] Sphingonotus candidus: Weibchen (Italien, Gargano, Lago di Varano, Ende September 2016) [N] Sphingonotus candidus: Weibchen (Italien, Gargano, Lago di Varano, Ende September 2016) [N] Sphingonotus candidus: Weibchen (Italien, Gargano, Lago di Varano, Ende September 2016) [N] Sphingonotus candidus: Habitat an der Adriaküste beim Lago di Varano (Italien, Gargano, Ende September 2016) [N] Sphingonotus candidus: Habitat an der Adriaküste beim Lago di Varano (Italien, Gargano, Ende September 2016) [N]

Lebensraumansprüche:
Sphingonotus candidus besiedelt Küstendünen. Sie kommt meist im Übergangsbereich vom reinen Sandstrand zu schütterer Vegetation vor.

Entwicklungszyklus:
Die Imagines dürften mindestens von Juli bis in den November nachzuweisen sein. Ich fand sie im Gargano-Gebiet (Lago di Varano) Ende September 2016. Die Tiere hielten sich in einem wenige Meter breiten Streifen mit Sanddünenvegetation zwischen Strand und Wald auf, in dessen Schutz sie besonders häufig auf einigen Quadratmeter großen, fast völlig offenen Sandflächen aufhielt.

Bemerkungen:
Sphingonotus candidus ist vielerorts stark gefährdet und bereits deutlich zurückgegangen. Ursache ist vor allem der vielerorts durch Massentourismus verursachte Flächenschwund im Bereich naturnaher Küsten (Badebetrieb, Hotels und weitere Infrastruktur).
The species is heavily endangered in many regions of its distribution especially due to mass tourism and subsequent habitat destruction.



Sphingonotus caerulans | Sphingonotus guanchus | Sphingonotus rubescens | Sphingonotus sublaevis