Poecilimon gracilis (Fieber, 1853)


Poecilimon gracilis: Männchen (Vitsi,  Nordgriechenland, 1700m NN, Anfang Juli 2013) [N] Poecilimon gracilis: Männchen (Vitsi,  Nordgriechenland, 1700m NN, Anfang Juli 2013) [N] Poecilimon gracilis: Männchen (Vitsi,  Nordgriechenland, 1700m NN, Anfang Juli 2013) [N] Poecilimon gracilis: Männchen (Vitsi,  Nordgriechenland, 1700m NN, Anfang Juli 2013) [N] Poecilimon gracilis: Männchen (Vitsi,  Nordgriechenland, 1700m NN, Anfang Juli 2013) [N] Poecilimon gracilis: Männchen (Vitsi,  Nordgriechenland, 1700m NN, Anfang Juli 2013) [N] Poecilimon gracilis: Weibchen (aus Larve gezüchtet, Vitsi 2013) [S] Poecilimon gracilis: Weibchen (aus Larve gezüchtet, Vitsi 2013) [S] Poecilimon gracilis: Weibchen (aus Larve gezüchtet, Vitsi 2013) [N] Poecilimon gracilis: Legebohrer (Weibchen aus Larve gezüchtet, Vitsi 2013) [S] Poecilimon gracilis: Gut besetztes Habitat (viele Männchen und Larven) am Vitsi in 1700m NN an einer Straße durch Buchenwald (Anfang Juli 2013) [N] Poecilimon gracilis: Gut besetztes Habitat (viele Männchen und Larven) am Vitsi in 1700m NN an einer Straße durch Buchenwald (Anfang Juli 2013) [N] Poecilimon gracilis: Habitat am Vitsi, wo auch P. ebneri vorkommt (Anfang Juli 2013) [N]

Nahrung:
Pflanzliche Kost (meist Kräuter wie Asteraceae oder Verbascum etc.).

Lebensraumansprüche:
Poecilimon gracilis besiedelt krautige Säume am Waldrand, am Rande von Magerweiden und an ähnlichen Stellen meist oberhalb von 1000m bis 2000m NN.

Entwicklungszyklus:
Die Imagines sind ab Juni adult. Sie sitzen meist auf der Blattoberseite der bei häufigem Auftreten durchlöcherten Fraßpflanzen.

Bemerkungen:
Poecilimon gracilis kommt wie die meisten Buntschrecken fast nur auf der Balkanhalbinsel vor. Nach Süden geht sie lokal bis in die Berge Nordgriechenlands (Florina, Kastoria), nach Nordwesten bis Südösterreich.



Poecilimon affinis | Poecilimon ampliatus | Poecilimon chopardi | Poecilimon cretensis | Poecilimon ebneri | Poecilimon ege | Poecilimon elegans | Poecilimon hamatus | Poecilimon hoelzeli | Poecilimon jonicus | Poecilimon macedonicus | Poecilimon orbelicus | Poecilimon ornatus | Poecilimon sanctipauli | Poecilimon schmidtii | Poecilimon superbus | Poecilimon thessalicus | Poecilimon thoracicus | Poecilimon veluchianus | Poecilimon zimmeri