Acrotylus insubricus (Scopoli, 1786)


Acrotylus insubricus: Imago (La Palma, Kanaren, Dezember 2010) [N] Acrotylus insubricus: Imago (La Palma, Kanaren, Dezember 2010) [N] Acrotylus insubricus: Imago (La Palma, Kanaren, Dezember 2010) [N] Acrotylus insubricus: Imago (S-Spanien, Andalusien, La Alpujarra, Ende März 2015) [N] Acrotylus insubricus: Imago (S-Spanien, Motril, Ende September 2017) [N] Acrotylus insubricus: Imago (S-Spanien, Motril, Ende September 2017) [N] Acrotylus insubricus: Imago (S-Spanien, Motril, Ende September 2017) [N] Acrotylus insubricus: Imago (S-Spanien, Motril, Ende September 2017) [N] Acrotylus insubricus: Imago (S-Spanien, Motril, Ende September 2017) [N] Acrotylus insubricus: Imago (S-Spanien, Motril, Ende September 2017) [M] Acrotylus insubricus: Imago (SW-Spanien, Cadiz, Cabo de Trafalgar, Ende September 2017) [N] Acrotylus insubricus: Imago (SW-Spanien, Cadiz, Cabo de Trafalgar, Ende September 2017) [N] Acrotylus insubricus: Imago (SW-Spanien, Cadiz, Cabo de Trafalgar, Ende September 2017) [M] Acrotylus insubricus: Imago (La Gomera) [N] Acrotylus insubricus: Imago (Gran Canaria) [N] Acrotylus insubricus: Imago [N] Acrotylus insubricus: Imago [N] Acrotylus insubricus: Habitat auf Gran Canaria [N] Acrotylus insubricus: Habitat (S-Spanien, Motril, Ende September 2017) [N]

Nahrung:
Pflanzliche Kost wie Gräser, Kräuter und gelegentlich Moose.

Lebensraumansprüche:
Acrotylus insubricus besiedelt Habitate mit offenen Bodenstellen, aber zumindest leichter Restfeuchte: Steinhalden, Felshänge, Dünengelände, Barrancos, Wege.

Entwicklungszyklus:
Die Imagines treten überwinternd das ganze Jahr hindurch auf (Maximum vom Spätsommer bis zum Frühjahr).

Bemerkungen:
Acrotylus insubricus kommt von West- und Nordafrika über die Kanaren und Teile des Mittelmeergebiets vor, erreicht aber Mitteleuropa nicht. Darüber hinaus kommt Acrotylus insubricus in Teilen des wärmeren Asien vor.

Die Hinterflügel sind basal meist rosa. Ich traf Imagines oft auf La Gomera sowie Gran Canaria an.



Acrotylus fischeri | Acrotylus longipes | Acrotylus patruelis