Euchorthippus declivus (Brisout de Barneville, 1849) (Dickkopf-Grashüpfer)


Euchorthippus declivus: Weibchen (Canigou, französische Ostpyrenäen, 1500m NN, Oktober 2013) [N] Euchorthippus declivus: Imago (Griechenland, Olymp-Ostseite, 900m NN, Ende Juni 2013) [N] Euchorthippus declivus: Weibchen (Südtessin, Arzo, Anfang Oktober 2007) [N] Euchorthippus declivus: Männchen (Südtessin, Arzo, Anfang Oktober 2007) [N] Euchorthippus declivus: Männchen (Tessin) [N] Euchorthippus declivus: Männchen (Tessin) [N] Euchorthippus declivus: Habitat: Steinbruchsohle im Tessin [N]

Nahrung:
Gräser

Lebensraumansprüche:
Euchorthippus declivus besiedelt extensive, sehr trockene bis mäßig feuchte Wiesen. Euchorthippus declivus findet sich beispielsweise in brach liegenden, deutlich strukturierten, trockenen bis wechselfeuchten Wiesen am Fuß von Steinbrüchen. In einem Steinbruch im Tessin waren die meisten Individuen nicht im trockensten Bereich, sondern an kleinflächigen, sickernassen Stellen anzutreffen.

Entwicklungszyklus:
Imagines leben von Juli bis Oktober. Sie halten sich im Gras auf. Die Eier überwintern im Boden.

Bemerkungen:
Die Verbreitung ist südeuropäisch. Die nördlichsten Vorkommen liegen in Niederösterreich, im Burgenland, am Genfer See, im südlichsten Tessin sowie an der Kanalküste bis zur Insel Jersey.



Euchorthippus chopardi | Euchorthippus pulvinatus