Lasiocampa grandis (Rogenhofer, 1891)


Lasiocampa grandis: Männchen (e.l. Samos, Raupe Ende April 2015) [S] Lasiocampa grandis: Raupe (Samos, S Pyrgos, Ende April 2015) [M] Lasiocampa grandis: Raupe (Samos, S Pyrgos, Ende April 2015) [M] Lasiocampa grandis: Raupe (Samos, S Pyrgos, Ende April 2015) [S] Lasiocampa grandis: Raupe (Samos, S Pyrgos, Ende April 2015) [S] Lasiocampa grandis: Larvalhabitat auf Samos (S Pyrgos, Ende April 2015) [N]

Raupennahrungspflanzen:
Die Raupen leben polyphag an Sträuchern, kleinen Bäumen und Stauden.

Lebensraumansprüche:
Lasiocampa grandis besiedelt lichte, strauchreiche Habitate wie offene Wälder, Macchien, Garigues und ähnliche Stellen.

Entwicklungszyklus:
Die Falter fliegen im Herbst. Die Raupen entwickeln sich bis Mai. Die Puppe aestiviert.

Bemerkungen:
Lasiocampa grandis kommt in Südosteuropa (südliche Balkanhalbinsel) und in Vorderasien vor.



Lasiocampa quercus | Lasiocampa terreni | Lasiocampa trifolii