Ocnogyna parasita (Hübner, 1790) (Parasitierter Bär)


Ocnogyna parasita: Männchen (e.l. Simplon) [S] Ocnogyna parasita: Männchen (e.l. Simplon) [S] Ocnogyna parasita: Weibchen: die Flügel sind bei dieser Art verkrüppelt (e.l. Simplon) [S] Ocnogyna parasita: Halbwüchsige Raupe (Simplon, Schweiz) [N] Ocnogyna parasita: Halbwüchsige Raupe [M] Ocnogyna parasita: Ausgewachsene Raupe (Simplon) [N] Ocnogyna parasita: Ausgewachsene Raupe [S] Ocnogyna parasita: Tote Raupe, von einem Pilz befallen [N] Ocnogyna parasita: Puppe [S] Ocnogyna parasita: Puppe [S] Ocnogyna parasita: Habitat am Simplonpass im August zur Raupenzeit nach einem frühen Wintereinbruch [N] Ocnogyna parasita: Jungraupe (N-Griechenland, Mai 2008) [N] Ocnogyna parasita: Halbwüchsige Raupe (e.l. N-Griechenland 2008) [S] Ocnogyna parasita: Raupe (e.l. N-Griechenland 2008) [S] Ocnogyna parasita: Raupe (e.l. N-Griechenland 2008) [S] Ocnogyna parasita: Raupe (e.l. N-Griechenland, 2008, Kopf) [S] Ocnogyna parasita: Habitat in Nordgriechenland, ca. 1000m NN (Mai 2008) [N]

Raupennahrungspflanzen:
Polyphag, vor allem Kräuter

Lebensraumansprüche:
In Mitteleuropa besiedelt Ocnogyna parasita Bergmatten der Alpen in Lagen von 1200 bis 2500m NN. Die Raupen finden sich im Sommer teils häufig in den teils extensiv beweideten Almwiesen, besonders an warmen Stellen. In Südosteuropa kommt Ocnogyna parasita bevorzugt in trockenwarmen Magerrasen und Weiden vor.

Entwicklungszyklus:
Die Puppe bzw. der Falter in der Puppe überwintert. Nur im letzteren Fall schlüpft der Falter gleich im folgenden Jahr. Die Flugzeit ist sehr zeitig bei der Schneeschmelze. Die Raupen verpuppen sich im August bis Anfang September.

Bemerkungen:
Ocnogyna parasita kommt in den französischen und schweizer Hochalpen vor. Daneben findet sie sich auch in Südosteuropa, hier im Tiefland in steppenartigen Gebieten. Die Raupen sind oft parasitiert oder krank, was der Art zu ihrem Namen verhalf. Nicht immer werden aber Raten von über 90% erreicht. So verpuppten sich von im August 2007 im Wallis gefundenen Raupen über 50%.



Ocnogyna corsica | Ocnogyna nogelli | Ocnogyna zoraida