Drymonia obliterata (Esper, [1785]) (Schwarzeck-Zahnspinner)

Synonyme/andere Kombinationen:
Drymonia melagona

Drymonia obliterata: Raupe (Schwäbisch Gmünd, Mitte September 2009) [M] Drymonia obliterata: Raupe (Schwäbisch Gmünd, Mitte September 2009) [M]

Raupennahrungspflanzen:
Die Raupen leben in erster Linie an Buche (Fagus sylvatica), aber auch an Eiche (Quercus).

Lebensraumansprüche:
Drymonia obliterata besiedelt Laubmischwälder mit Buchenanteil.

Entwicklungszyklus:
Die Puppe überwintert und die Falter fliegen von Mitte Mai bis Juli, seltener wieder im August/September in einer partiellen zweiten Generation. Die Raupen werden vorwiegend von Juli bis September gefunden.

Bemerkungen:
Drymonia obliterata kommt in Europa (ohne u.a. Skandinavien, Großbritannien und die tiefen Lagen der Mittelmeerregion) und Westasien (Türkei) vor.



Drymonia dodonaea | Drymonia querna | Drymonia ruficornis | Drymonia velitaris