Tetrix undulata (Sowerby, 1806) (Gemeine Dornschrecke)


Tetrix undulata: Imago [M] Tetrix undulata: Imago [N] Tetrix undulata: Larve (Illerbeuren bei Memmingen, April 2013) [N] Tetrix undulata: Illerbeuren bei Memmingen (April 2013) [N] Tetrix undulata: Illerbeuren bei Memmingen (April 2013) [N]

Nahrung:
Die Tiere fressen Moose, Algen, Humus, Pflanzenreste und gelegentlich auch höhere Pflanzen (Gräser etc.).

Lebensraumansprüche:
Tetrix undulata besiedelt mesophile Waldlichtungen mit Offenbodenstellen, frische Viehweiden, niedrigwüchsige Feuchtwiesen und andere mesophile Stellen mit Offenbodenstellen und geringem Horizontalwiderstand. Im Unterallgäu fand ich sie oft an hängigen Kuhweiden mit Trittspuren, gerne in Waldrandlage.

Entwicklungszyklus:
Tetrix undulata überwintert sowohl als Imago als auch als Larve. Somit sind Imagines zwar fast ganzjährig mit Ausnahme des Winters anzutreffen, sind aber im Spätsommer/Frühherbst am häufigsten.

Gefährdungsursachen:
Tetrix undulata ist nur wenig gefährdet und weit verbreitet. Sie ist aber nicht immer häufig und ist seltener besonders in trockenen Gebieten wie der Schwäbischen Alb, wo mehr mesophile Lichtungen besiedelt werden.

Bemerkungen:
Tetrix undulata ist hauptsächlich von der Iberischen Halbinsel und den Britischen Inseln übser Mittel- und Teile Nordeuropas bis Nordwestrußland verbreitet.



Tetrix bipunctata | Tetrix subulata | Tetrix tenuicornis | Tetrix tuerki 
English version / englische Version