Isophya pienensis (Maran, 1954)


Isophya pienensis: Männchen (Ostösterreich, Hainburger Berge, Hundsheimer Berg, Juni 2018) [N] Isophya pienensis: Männchen (Ostösterreich, Hainburger Berge, Hundsheimer Berg, Juni 2018) [N] Isophya pienensis: Männchen (Ostösterreich, Hainburger Berge, Hundsheimer Berg, Juni 2018) [N] Isophya pienensis: Männchen (Ostösterreich, Hainburger Berge, Hundsheimer Berg, Juni 2018) [N] Isophya pienensis: Männchen (Ostösterreich, Hainburger Berge, Hundsheimer Berg, Juni 2018) [N] Isophya pienensis: Männchen (Ostösterreich, Hainburger Berge, Hundsheimer Berg, Juni 2018) [N] Isophya pienensis: Männchen (Ostösterreich, Hainburger Berge, Hundsheimer Berg, Juni 2018) [N] Isophya pienensis: Männchen (Ostösterreich, Hainburger Berge, Hundsheimer Berg, Juni 2018) [N] Isophya pienensis: Männchen (Ostösterreich, Hainburger Berge, Hundsheimer Berg, Juni 2018) [N] Isophya pienensis: Männchen (Ostösterreich, Hainburger Berge, Hundsheimer Berg, Juni 2018) [M] Isophya pienensis: Habitat (Ostösterreich, Hainburger Berge, Hundsheimer Berg, Juni 2018) [N]

Lebensraumansprüche:
Isophya pienensis besiedelt in der Regel Säume, Büsche und Stauden in lichten Wäldern.

Entwicklungszyklus:
Die Imagines erscheinen meist im Juni und Juli und halten sich auf der Blattoberseite auf.

Bemerkungen:
Isophya pienensis kommt nach derzeitiger Kenntnis sehr lokal vom östlichen Tschechien, Südpolen (Sudeten) und Ostösterreich (Hainburger Berge, Thayatal) über die Slowakei und die Westukraine bis Nordrumänien vor.



Isophya camptoxypha | Isophya kraussii | Isophya miksici | Isophya rectipennis | Isophya speciosa