Yersinella raymondii (Yersin, 1860) (Kleine Strauchschrecke)


Yersinella raymondii: Männchen (Kroatien, Dalmatien, Biokovo, Oktober 2015) [N] Yersinella raymondii: Männchen (Kroatien, Dalmatien, Biokovo, Oktober 2015) [N] Yersinella raymondii: Männchen (Kroatien, Dalmatien, Biokovo, Oktober 2015) [N] Yersinella raymondii: Männchen (Tessin, Oktober 2007) [N] Yersinella raymondii: Männchen (Tessin, Oktober 2007) [N] Yersinella raymondii: Weibchen (Kroatien, Dalmatien, Biokovo, Oktober 2015) [N] Yersinella raymondii: Weibchen (Kroatien, Dalmatien, Biokovo, Oktober 2015) [N] Yersinella raymondii: Weibchen (Kroatien, Dalmatien, Biokovo, Oktober 2015) [N] Yersinella raymondii: Weibchen (Kroatien, Dalmatien, Biokovo, Oktober 2015) [N] Yersinella raymondii: Männchen (Tessin) [N] Yersinella raymondii: Männchen [N] Yersinella raymondii: Weibchen [N] Yersinella raymondii: Weibchen [N] Yersinella raymondii: Weibchen [N] Yersinella raymondii: Habitat am Luganer See [N] Yersinella raymondii: Habitat (Kroatien, Dalmatien, Biokovo, Oktober 2015) [N] Yersinella raymondii: Habitat (Kroatien, Dalmatien, Biokovo, Oktober 2015) [N]

Nahrung:
Pflanzenteile und kleine Insekten.

Lebensraumansprüche:
Yersinella raymondii besiedelt langgrasige, trockenwarme und gehölzreiche Magerrasen, Steinbrüche, Hecken, Brombeerbestände im Offenland, Brachen und ähnliche Standorte.

Entwicklungszyklus:
Imagines trifft man am ehesten im Spätsommer und Frühherbst an.

Gefährdungsursachen:
An der nördlichen Verbreitungsgrenze, etwa im Tessin, ist Yersinella raymondii gefährdet durch den Rückgang geeigneter Habitate infolge Überwaldung, Überbauung und Intensivierung.

Bemerkungen:
Yersinella raymondii ist süd- und südosteuropäisch verbreitet und reicht nach Norden bis zum Alpensüdfuß.



Yersinella beybienkoi