Nola cucullatella (Linnaeus, 1758)


Nola cucullatella: Falter (e.l. Ostalb) [S] Nola cucullatella: Raupe (Ostalb) [M] Nola cucullatella: Raupe (Ostalb) [M] Nola cucullatella: Raupe (Abruzzen, L Nola cucullatella: Puppe (Kokon entfernt) [S] Nola cucullatella: Habitat: Schlehenhecke in Halbtrockenrasengebiet (Ostalb) [N]

Raupennahrungspflanzen:
Die Raupen leben an Prunus (zumeist Prunus spinosa).

Lebensraumansprüche:
Nola cucullatella besiedelt Schlehenhecken, besonders gerne in trockenwarmer Umgebung wie Halbtrockenrasen.

Entwicklungszyklus:
Die überwinternde Raupe kann im Mai geklopft werden. Die Falter fliegen von Ende Juni bis Anfang August.

Bemerkungen:
Nola cucullatella kommt von Nordafrika über große Teile Europas bis Kleinasien vor.


English version / englische Version