Amata ragazzii (Turati, 1917)


Amata ragazzii: Falter (e.l. Abruzzen, Monte Terminillo E Rom, Raupe im September 2016) [S] Amata ragazzii: Falter (e.l. Abruzzen, Monte Terminillo E Rom, Raupe im September 2016) [S] Amata ragazzii: Falter (e.l. Abruzzen, Monte Terminillo E Rom, Raupe im September 2016) [S] Amata ragazzii: Half-grown larva (Abruzzen, Monte Terminillo E Rom, September 2016) [S] Amata ragazzii: Raupe (e.l. Abruzzen, Monte Terminillo E Rom, Raupe im September 2016) [S] Amata ragazzii: Raupe (e.l. Abruzzen, Monte Terminillo E Rom, Raupe im September 2016) [S] Amata ragazzii: Raupe (e.l. Abruzzen, Monte Terminillo E Rom, Raupe im September 2016) [S] Amata ragazzii: Raupe (e.l. Abruzzen, Monte Terminillo E Rom, Raupe im September 2016) [S] Amata ragazzii: Puppe (e.l. Abruzzen, Monte Terminillo E Rom, Raupe im September 2016) [S] Amata ragazzii: Puppe (e.l. Abruzzen, Monte Terminillo E Rom, Raupe im September 2016) [S]

Raupennahrungspflanzen:
Polyphag in der Krautschicht, auch Moose und Flechten

Lebensraumansprüche:
Amata ragazzii besiedelt u.a. saumreiche Berghänge und Grenzbereiche von lichtem Wald zu Offenland.

Entwicklungszyklus:
Die Raupe überwintert. Ich fand sie halbwüchsig Ende September 2016 am Monte Terminillo (westliche Abruzzen bei Rom). Die Falter fliegen vor allem im Juni und Anfang Juli.

Bemerkungen:
Amata ragazzii ist ein Endemit des westlichen Zentralitalien. Der Falter wird größer als verwandte Arten.


English version / englische Version