Iris oratoria (Linnaeus, 1758)


Iris oratoria: Weibchen (N-Griechenland, Olympische Riviera, August 2012) [N] Iris oratoria: Männchen (N-Griechenland, Olympische Riviera, August 2012) [N] Iris oratoria: N-Griechenland, Olympische Riviera, August 2012 [N] Iris oratoria: N-Griechenland, Olympische Riviera, August 2012 [N] Iris oratoria: Männchen (Rhodos, September 2013) [N] Iris oratoria: Männchen (Rhodos, September 2013) [N] Iris oratoria: Männchen (Rhodos, September 2013) [N] Iris oratoria: Männchen (Rhodos, September 2013) [N] Iris oratoria: Weibliche Larve (N-Griechenland, Olympische Riviera, Juli 2011) [N] Iris oratoria: Männliche Larve beim Verzehren eines Insekts (N-Griechenland, Olympische Riviera, Juli 2011) [N] Iris oratoria: Habitat auf Rhodos (September 2013) [N] Iris oratoria: Habitat zur Larvenzeit (Nordgriechenalnd, Olympische Riviera, Ende Juni 2013) [N]

Nahrung:
Räuberisch

Lebensraumansprüche:
Iris oratoria besiedelt gehölzreiche, trockenwarme Habitate meist in niedriger Lage (z.B. buschige Hänge, aber auch Gartenanlagen).

Entwicklungszyklus:
Die Imagines sind vom Hochsommer bis zum Spätherbst zu finden. Sie sitzen meist in Büschen.

Bemerkungen:
Iris oratoria ist in Teilen Afrikas, des südlicheren Asien, Südeuropa und auch Nordamerika verbreitet.