Orchamus yersini (Brunner, 1882)


Orchamus yersini: Männchen (Samos, Karvouni-Nordseite, Mai 2014) [N] Orchamus yersini: Weibchen (Samos, Ostküste, Mai 2014) [N] Orchamus yersini: Weibchen (Samos, Ostküste, Mai 2014) [N] Orchamus yersini: Weibchen (Samos, Ostküste, Mai 2014) [N] Orchamus yersini: Weibchen (Samos, Ostküste, Mai 2014) [N] Orchamus yersini: Weibchen (Samos, Ostküste, Mai 2014) [N] Orchamus yersini: Weibchen (Samos, Ostküste, Mai 2014) [N] Orchamus yersini: Weibchen (Samos, Ostküste, Mai 2014) [N] Orchamus yersini: Weibchen, Kopf ventral (Samos, Ostküste, Mai 2014) Orchamus yersini: Weibchen (Samos, Ostküste, Mai 2014) Orchamus yersini: Weibchen, ventral (Samos, Ostküste, Mai 2014) [M] Orchamus yersini: Habitat (Samos, Karvouni-Nordseite, Mai 2014) [N] Orchamus yersini: Habitat (Samos, Ostküste, Mai 2014). Die Hügel im Hintergrund gehören bereits zur Türkei. [N]

Lebensraumansprüche:
Orchamus yersini besiedelt meist Macchien, lichte Wälder und sonstige buschreiche, trockenwarme Habitate.

Entwicklungszyklus:
Auf Samos traf ich die Imagines bereits im Mai 2014. Sie sind nur einzeln in geringer Dichte zu finden und sitzen meist auf Büschen und an Stämmen. Ein Weibchen beobachtete ich bei der Überquerung einer Straße.

Bemerkungen:
Orchamus yersini kommt sehr lokal an wenigen Stellen in Griechenland (z.B. Samos, Rhodos, Westgriechenland) und einigen angrenzenden Teilen Westasiens vor (z.B. Syrien). Auch aufgrund nahe verwandter Taxa ist die tatsächliche Verbreitung noch nicht vollständig bekannt.